Suppenfest im Vereinsbad

Das nächste Suppenfest im Vereinbad findet am 08. Oktober 2022 statt.

Termin ist vom Wetter und von den jeweils geltenden Corona-Regeln abhängig.

Weitere Informationen werden hier demnächst veröffentlicht.

Ansprechpartner für das Suppenfest im Vereinsbad

Markus Müller

Markus Müller
Telefon: 0 69 - 300 393 55 (privat)

Die Siegersuppen vom Suppenfest am 10. Oktober 2021

1. Platz: Düsseldorfer Senfsuppe von Bernd Brackmann

Zutaten:

  • 1 Stange     Lauch, groß
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 1 Liter Gemüsebrühe („Klare Suppe“)
  • 250 g Crème fraîche
  • 2 EL ABB-Senf oder Löwensenf, extra scharf
  • 2 EL Löwensenf, mittelscharf
  • 1 EL Löwensenf, bayerisch süß
  • Salz
  • 1 TL Zucker
  • n. B. Senfkörner
  • n. B. Schnittlauch oder Petersilie, glatt, einige Zweige

Zubereitung:

Lauch putzen und in Ringe schneiden.

Butter in einem Topf erhitzen und Lauchringe darin andünsten.

Mehl darüber stäuben, Brühe angießen, aufkochen und etwa 10 Minuten bei geringer Hitze garen.

Crème fraiche und Senf unterrühren und mit Salz und Zucker pikant abschmecken.

Nach Wunsch mit etwas in Brühe gegarten Senfkörnern sowie Schnittlauch oder Petersilie garniert servieren.

 

2. Platz: Kartoffelsuppe mit Speck und Würstchen von Jana Stenzel

Zutaten:

  • 2 kg mehlige Kartoffeln
  • 1 Suppengrün (Sellerie, Lauch, 2-3 Karotten, Petersilie)
  • 2 weiße Zwiebeln
  • 2 EL Delikatessbrühe
  • 4 Lorbeerblätter
  • 2 EL Rapsöl
  • 350 g Schinkenspeck
  • 10 Wiener Würstchen
  • Salz, Pfeffer, gemahlener Kümmel, Muskat

Zubereitung:

Damit die Suppe gut durchziehen kann, bereite ich sie am Vortag zu.

Gemüse waschen und putzen. Kartoffeln schälen und in Würfel, Möhren/Sellerie in kleine Würfel und Lauch halbiert in Scheiben schneiden.

Kartoffeln und Gemüse mit Wasser und Brühe in einem großen Topf aufsetzen und zum Kochen bringen. Lorbeerblätter und einen Großteil der Petersilie hinzugeben.

Zwiebel und Speck in kleine Würfel schneiden. Speck mit etwas Öl in einer Pfanne auslassen. Zwiebeln dazugeben und glasig dünsten. Dann in den Topf hinzugeben und mitkochen. Mit etwas Kümmel und Muskat, sowie Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Kochen bis die Kartoffeln leicht zerfallen. Über Nacht ruhen lassen. Am nächsten Tag erneut kurz aufkochen, evtl. noch einmal nachwürzen. Lorbeerblätter entfernen.

Die kleingeschnittenen Würstchen hinzufügen. Zum Schluss die kleingehackte Petersilie dazugeben.

 

3. Platz: Kürbissuppe mit Kokosmilch von Dorothee Ebert

Zutaten:

  • 800 g Hokkaidokürbis, geputzt, gewogen, in Würfel geschnitten
  • 600 g Möhren geschält, in kleine Stücke geschnitten
  • 1 EL Kreuzkümmel
  • 1 Zwiebel, klein gewürfelt
  • 2 EL Butter
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 500 ml Kokosmilch
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebeln in der Butter in einem großen Topf anschwitzen. Dann die Möhren und den Kürbis in kleinen Stückchen dazugeben und gemeinsam mit dem Kreuzkümmel ebenfalls anrösten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Danach sehr fein pürieren und zum Schluss die Kokosmilch unterrühren. Mit Pfeffer, Salz und Kreuzkümmel nach Belieben würzen.

 

Bildergalerie Suppenfest im Vereinsbad 2021